Kopfzeile

Inhalt

Ideenbüro - Schülerberatung durch Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen

Ein Ideenbüro ist ein (Frei)Raum, geprägt durch Wertschätzung, Vertrauen, Offenheit und Lösungsorientierung. Es ermöglicht den SchülerInnen und Schülern Selbstentfaltung und schafft Raum für Gestaltungskompetenzen. In einem Ideenbüro werden kreative und aussergewöhnliche Lösungen entwickelt.

Das Ideenbüro als Partizipationsprojekt
Das Ideenbüro ist eine Anlaufstelle für Probleme aller Art in einer Schule. Dabei beraten grössere Kinder die. Aufgrund ihrer eigenen Erfahrung sind sie Experten für die Probleme Gleichaltriger oder Jüngerer und finden oft bessere Lösungen als Erwachsene.

Das Ideenbüro ist an unserer Schule ein Ort, wo SchülerInnen und Schüler zusammen mit der Schulsozialarbeit einen Ort zur Partizipation am Schulalltag erhalten. Hier sollen Ideen aus den 1.-6. Klassen einfliessen können. Die freiwilligen SchülerInnen und Schüler aus den 6. Klassen kümmern sich dort um die Anliegen der Kinder der 1. – 5. Klassen. Das Spektrum ist weit gestreut. Seien es ganz praktische Anliegen aus bzw. für dem Schulalltag (wie z.B. neue Fussballtore für den Pausenplatz) oder der Wunsch nach einer Problemlösung für Streitigkeiten im Kontext „Schule“. Oft finden die SchülerInnen und Schüler hierzu gute Lösungen, an die die Erwachsenen gar nicht gedacht hatten.

Zitate zu den Erfahrungen mit dem Ideenbüro von SchülerInnen und Schülern:
"Toll war das "Mitbestimmen können"
"Für nächstes Jahr möchten wir noch mehr Werbung machen, dass mehr Kinder kommen."
"Einen Freiraum in der Schule zu haben hat Spass gemacht!"

Wie geht es dir heute?