Kopfzeile

Inhalt

Dyskalkulie

Für Kinder mit Verdacht auf eine Rechenstörung besteht die Möglichkeit einer Dyskalkulietherapie

Die gemeinsamen Beobachtungen von Klassenlehrperson, Heilpädagogin und Eltern können den Verdacht einer vorhandenen „Rechenschwäche“ aufkommen lassen. Ein Antrag an die Schulleitung zur Abklärung erfolgt durch die Dyskalkulietherapeutin und muss im Zeitraum zwischen 2. und 4. Primarklasse erfolgen. Die Eltern tragen 50% der Therapiekosten. Die Therapie findet in den Räumlichkeiten der Schule Bad Zurzach statt.

 
Weitere Auskünfte erteilt die/der Heilpädagoge/in Ihres Kindes.
 
Dyskalkulie